Logo der Universität Wien
Schrift:

Wir bauen Zukunft!

Mit der Neugestaltung und Anmietung der Liegenschaft Rossauer Lände 3 entstand für die Universität Wien im 9. Bezirk ein weiterer, zentraler Standort für Forschung und Lehre.


Die Universität Wien, vertreten durch Rossauer Lände 3 Immobilienprojektentwicklung GmbH, revitalisierte das zuletzt von der PVA genutzte Bürogebäude an der Rossauer Lände 3. In Zusammenarbeit mit der Raiffeisen Holding NÖ-Wien entstand ein modernes Universitätsgebäude im Innenstadtbereich, das sich an den Anforderungen von Studierenden und MitarbeiterInnen orientiert. 

Die Adresse Rossauer Lände 3 wurde in Oskar-Morgenstern-Platz 1 umbenannt.


Universität baut Zukunft

Der Standort Oskar-Morgenstern-Platz 1 bedeutet: 800 Arbeitsplätze für Wissenschafts- und Adminstrationstätigkeiten, zahlreiche moderne Hörsäle, Seminar-, Lehr- und Arbeitsräume für 2.500 Studierende sowie eine eigene Bibliothek. Aber auch eine integrierte Mensa samt Speisesaal, Aufenthaltsbereiche und Kommunikationszonen und zahlreiche weitere Angebote, die den Lehr- und Arbeitsalltag der Studierenden und MitarbeiterInnen attraktiv gestalten. Weiters arbeitet die Universität daran, auch für die AnrainerInnen spannende Angebote zu offerieren.

Mit dem neuen Standort entstand nicht einfach nur ein weiterer Standort der Universität Wien. Hier wird gleichzeitig auch Raum für eine einzigartige Symbiose geschaffen: Mit der gemeinsamen Unterbringung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und der Fakultät für Mathematik unter einem Dach wird das Fundament für vollkommen neu- und landesweit einzigartiges interfakultäres Forschen, Lehren und Lernen gelegt.


Raum- und Ressourcenmanagement der Universität Wien

Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien
Universität Wien
Universitätsring 1
A-1010 Wien
projekt.rossau@univie.ac.at
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0